Miet-, Pacht- und Maklerrecht

Mietvertrag, Kündigung, Schönheitsreparaturen, Maklerprovision & Co. – Ihr Recht rund um die Immobilie

Das Mietrecht ist ein vielfältiges Rechtsgebiet. So umfasst es neben der Wohnraummiete auch die Miete von Gaststätten, Ladenlokalen, Büroräumen, Praxisräumen, Werkstätten, Garagen etc. (Gewerberaummiete). Zudem unterliegt das Mietrecht einem ständigen Wandel aufgrund der sich permanent ändernden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen (z. B. Zeiten der Wohnraumknappheit, die auf Zeiten des Wohnraumleerstands folgen). Deshalb werden die gesetzlichen Bestimmungen im Bereich des Mietrechts oftmals geändert und ergänzt und verlieren dadurch an Übersichtlichkeit (mietrechtlich relevante Vorschriften finden sich inzwischen nicht mehr nur im BGB, sondern z. B. auch in der Betriebskostenverordnung, der Heizkostenverordnung, der Wohnflächenverordnung etc.). Außerdem wächst die Rechtsprechung im Bereich des Mietrechts zunehmend und setzt sich zum Teil in Widerspruch zu bisher ergangener Rechtsprechung.

Der Rechtsanwalt im Mietrecht muss daher nicht nur die relevanten Vorschriften und die einschlägige Rechtsprechung kennen, sondern auch mit deren Entwicklungsgeschichte vertraut sein.

Anders als im Mietrecht wird bei der Pacht nicht nur die Überlassung der Mieträume gewährt, sondern der Pächter darf darüber hinaus auch die Früchte aus dieser Überlassung ziehen. Werden beispielweise Mieträume zum Betrieb einer Gaststätte überlassen, in denen sich noch verschiedene Einrichtungsgegenstände befinden, die der Nutzer zum Betrieb seiner Gaststätte nutzen darf (z. B. Theke, Küche, sonstiges Mobiliar), liegt eine Pacht vor, da der Pächter dann auch die Vorteile dieser Einrichtung gezielt für seinen Geschäftsbetrieb nutzen darf (Fruchtziehung).

Da es viele Ähnlichkeiten zwischen der Pacht und der Miete gibt, sind die Regelungen zur Miete meist entsprechend auf die Pacht anwendbar. Dennoch gibt es bei der Pacht Besonderheiten z. B. hinsichtlich der Kündigungsfrist oder der Instandhaltungspflicht für das Inventar.

Der Rechtsanwalt im Pachtrecht muss daher genau unterscheiden können, ob es sich um ein Mietverhältnis oder ein Pachtverhältnis handelt, auf das zum Teil besondere Regelungen anwendbar sind.

Eng verbunden mit Miete und Pacht ist das Maklerrecht. Oft besteht über die Berechtigung einer Provision Streit. Hierfür empfiehlt es sich, einen im Maklerrecht versierten Rechtsanwalt an der Seite zu haben.

 

Unser Ansatz

Als Anwälte helfen wir unseren Mandanten im Vorfeld von miet-, pacht- oder maklerrechtlichen Streitigkeiten außergerichtliche Lösungen zu finden. In gerichtlichen Verfahren führen wir unsere Mandanten sicher und zuverlässig durch den Prozess, egal ob es um die Durchsetzung ihrer Rechte oder die Abwehr unberechtigter Ansprüche geht. Um Brüche im Vertrauensverhältnis zwischen Mieter/Pächter und Vermieter/Verpächter zu vermeiden, beraten wir unsere Mandanten gerne auch bei der eigenständigen Konfliktlösung ohne nach außen aufzutreten.

Unsere Leistungen

Unsere anwaltlichen Beratungs- und Dienstleistungen im Miet-, Pacht- und Maklerrecht umfassen insbesondere:

 

  • Gestaltung und Prüfung von rechtsverbindlichen Dokumenten wie z. B.
    • Wohnraummietverträgen
    • Gewerbemietverträgen
    • Pachtverträgen
    • Kündigungen
    • Mieterhöhungen
  • Beratung bei der Durchführung von Miet- und Pachtverhältnissen (z. B. Mangel, Minderung, Untermiete, Schönheitsreparaturen, Instandhaltungen, Betriebskosten)
  • Übernahme der Prozessvertretung in gerichtlichen Miet- und Pachtstreitigkeiten
  • Prüfung von Provisionsansprüchen im Maklerrecht
  • Gestaltung und Prüfung von Maklerverträgen
  • Übernahme der Prozessvertretung in maklerrechtlichen Gerichtsverfahren